Zurück
Sparkasse Gera-Greiz
Hendrik Ziegenbein ist neuer Vorstandschef
Das oberste Gremium der zweitgrößten Thüringer Sparkasse besteht seit 1. April 2021 aus Hendrik Ziegenbein als Vorstandsvorsitzendem und Sören Albert als Vorstandsmitglied.

Hendrik Ziegenbein hat in der Sparkasse Gera-Greiz den Beruf von der Pike auf gelernt. Als Bankkaufmann absolvierte er an der Sparkassenakademie Hessen-Thüringen die Ausbildung zum Sparkassen-Betriebswirt und erwarb schließlich am Lehrinstitut den Abschluss als Diplomierter Sparkassen-Betriebswirt. Berufsbegleitend promovierte Ziegenbein von 2010 bis 2017. Dabei beschäftigte er sich damit, wie sich regionale Kreditinstitute besser auf die neuen Rahmenbedingungen einstellen, die mit der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/09 entstanden sind.

Zunächst bis 2006 und damit knapp 15 Jahre war Ziegenbein in der Sparkasse Gera-Greiz tätig, zuletzt für den Bereich Kreditconsulting und als Stellvertreter für den Vorstand im Kreditgeschäft. In seiner anschließenden über zwölfjährigen Tätigkeit als Vorstand der Volksbank Gera Jena Rudolstadt bewies er neben seiner fachlichen Kompetenz seine Fähigkeiten zur kollegialen und ergebnisorientierten Leitung.

Im Februar 2019 kehrte Ziegenbein als Bereichsleiter Firmenkundencenter in die Sparkasse Gera-Greiz zurück, wo er zum Stellvertreter des Vorstandsvorsitzenden für den Verhinderungsfall bestellt wurde. Hendrik Ziegenbein ist gebürtiger Saalfelder, lebt seit 1984 in Gera. Der 51-Jährige ist verheiratet und zweifacher Familienvater.

7. April 2021