Zurück
Stadtsparkasse München
Schölzel soll an die Isar wechseln
Sabine Schölzel soll Mitte kommenden Jahres Nachfolgerin von Marlies Mirbeth im Vorstand der Stadtsparkasse München werden.

Der Verwaltungsrat der Stadtsparkasse München hat in seiner Sitzung am 17. Dezember beschlossen, dem Stadtrat der Landeshauptstadt München Sabine Schölzel als neues Vorstandsmitglied vorzuschlagen.

Schölzel ist aktuell Mitglied des Vorstands der Sparkasse Lüneburg und verantwortet dort den Vertrieb. Die 47-jährige diplomierte Sparkassen-Betriebswirtin soll die Nachfolge von Marlies Mirbeth antreten, die Mitte 2021 in den Ruhestand geht. Vorbehaltlich der Zustimmung des Stadtrats komplettiert Sabine Schölzel den vierköpfigen Vorstand der Stadtsparkasse München im zweiten Halbjahr 2021.

In den Vorstand der Sparkasse Lüneburg war Schölzel Anfang des vorigen Jahres berufen worden. Ihre Ausbildung hatte sie 1990 bei der Stadtsparkasse Mönchengladbach begonnen. Anschließend hatte sie verschiedene Positionen bei den Sparkassen Mönchengladbach, KölnBonn, Pforzheim Calw und Landsberg-Dießen inne.

 

21. Dezember 2020

Sönke S.

Herzlichen Glückwunsch!