Zurück
Versicherungskammer
Frauen in den Vorstand
Katharina Jessel und Isabella Martorell Naßl stehen Andreas Kolb zur Seite: Der neue Vorstand der Kranken- und Reiseversicherung im Konzern Versicherungskammer ist mehrheitlich weiblich.

Der neue dreiköpfige Vorstand der Kranken- und Reiseversicherung im Konzern Versicherungskammer nimmt seine Arbeit auf: Der Vorstandsvorsitzende Andreas Kolb (Bildmitte) freut sich über die Verstärkung durch Katharina Jessel (rechts) und Isabella Martorell Naßl (links).

"Kleine Sensation in Deutschland" 

Beide haben ihr neues Amt zum Jahreswechsel angetreten und sorgen damit für eine – wie es in der Pressemitteilung heißt – „kleine Sensation in Deutschland“: einen Vorstand mit 67 Prozent Frauenanteil. 

Katharina Jessel (45) verantwortet als neues Vorstandsmitglied für die Kranken- und Reiseversicherung im Konzern Versicherungskammer den Vertrieb und die Reiseversicherung URV. Sie folgt in dieser Funktion Manuela Kiechle, die zum 31. Dezember 2020 in den Ruhestand getreten ist.

Jessel ist als studierte Diplom-Kommunikationswirtin seit über 20 Jahren in herausgehobenen Fach- und Führungsfunktionen in der Versicherungs-, Finanz- und Medienbranche tätig, zuletzt als Vertriebsdirektorin für den Bankenvertrieb bei der Allianz Beratungs- und Vertriebs AG.

Sie verfügt über weitreichende Erfahrungen in allen Vertriebswegen sowie im Marketing und der digitalen Transformation der Assekuranz.

Isabella Martorell Naßl (52) ist seit 1998 in vielfältigen Führungsfunktionen für den Konzern Versicherungskammer tätig und hat in den vergangenen Jahren eine Reihe von Auszeichnungen für ihre innovativen Ansätze im Kundenservice erhalten.

Seit Anfang 2020 ist sie zudem als Generalbevollmächtigte für die Saarland Versicherung AG und für die Feuersozietät Berlin Brandenburg AG, beides Unternehmen des Konzerns Versicherungskammer, tätig.

Diese Funktion wird sie, wie auch ihre COO-Funktion für Betrieb und Operations, weiterhin ausüben. Ihr Schwerpunkt liegt dort in der kundenzentrierten Ausrichtung der Servicebereiche des gesamten Konzerns mit besonderem Fokus auf Weiterentwicklung der besten Kombination aus digitalen und persönlichen Kontaktpunkten und Abläufen.

Zum Thema gendergerecht besetzte Doppelspitzen bei der Versicherungskammer haben wir kürzlich mehrere Interviews geführt.

4. Januar 2021