Zurück
9 Fragen zu ... Künstlicher Intelligenz
In ein Zukunftsthema investieren
Am 12. Juli legt die Deka einen neuen Fonds auf. Künstliche Intelligenz steht dabei im Mittelpunkt. Die neun wichtigsten Fakten rund um KI hier:
  1. Was ist eigentliche künstliche Intelligenz?
    Künstliche Intelligenz bildet Entscheidungsstrukturen von Menschen nach. Computer und Maschinen lernen, Probleme zu lösen und selbstständig zu urteilen – also Fähigkeiten, die sonst nur Menschen erbringen können. 
     
  2. Warum braucht es überhaupt künstliche Intelligenz, ist die menschliche Intelligenz nicht besser und ausreichend?
    KI kann die Produktivität von Unternehmen verbessern. In allen Bereichen wachsen die Datenmengen enorm. Klassische IT-Systeme sind mit der Analyse überfordert oder diese dauert zu lange. KI-Systeme schaffen hier Lösungen, die nicht nur schneller sind, sondern aus den Datenmengen auch neue Erkenntnisse ziehen. So finden KI-Systeme nicht nur die Nadel im Heuhaufen, sondern gleich mehrere andere Nadeln, nach denen bis dahin noch gar nicht gesucht wurde.
     
  3. Ist KI nicht nur etwas für Technikfans?
    Die Einsatzmöglichkeiten von solchen KI-Systemen sind sehr groß und den allermeisten Menschen noch gar nicht bewusst. Sie wird unsere Wirtschaft revolutionieren. Das Thema eignet sich für risikobewusste Anleger, die offen für neue Entwicklungen sind und dieses in ein breit gestreutes Portfolio als Beimischung aufnehmen möchten.
     
  4. Wo kommt künstliche Intelligenz zum Einsatz?
    Die Einsatzgebiete reichen von der Medizin über die Filmindustrie bis hin zum Automobilsektor. Künstliche Intelligenz kann beispielsweise im Rahmen von Krebsfrüherkennung Ärzte beim Befund unterstützen und optimierte Heilungsmöglichkeiten aufzeigen. Und der Automobilsektor wird sich neben E-Mobilität auch durch KI-gestütztes, autonomes Fahren massiv verändern. In Kinofilmen werden zum Beispiel die Lippenbewegungen der Schauspieler an die jeweilige Sprache angepasst. 

     

     
  5. Wird künstliche Intelligenz die Welt verändern?
    Die künstliche Intelligenz wird ebenso alltäglich werden wie die Digitalisierung. Sie wird in vielen Bereichen des Lebens einziehen. Fast jeder ist sicherlich schon einmal mit künstlicher Intelligenz in Berührung gekommen, etwa bei automatischen Telefonhotlines, Chatbots oder mit Alexa und Siri. Persönliche Produktempfehlungen im Internet sind ein weiteres Beispiel.
     
  6. Inwiefern ist das Thema für Anleger interessant?
    Aktuell fließt ungefähr ein Prozent der weltweiten IT-Budgets in das Thema KI. Die Entwicklung ist also noch relativ am Anfang. Unternehmen, die KI-Dienstleistungen und notwendige Infrastruktur anbieten, werden von dem Wachstum in diesem Thema profitieren. Zudem können Unternehmen, die KI einsetzen, Kosten sparen oder damit die Erträge steigern. So können Anleger an dieser Entwicklung langfristig partizipieren. 
     
  7. Welche Unternehmen sind in dem Fonds enthalten?
    Eine breite Auswahl an Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen und Regionen sind in dem Fonds. Ein quasi „klassisches“ Beispiel ist der Chiphersteller Nvidia. Aber auch Disney wird ein Teil des Fonds sein. Das Medienunternehmen nutzt KI etwa in den Parks zur Steuerung der Besucherströme oder im Filmbereich.
     
  8. Gibt es Unternehmen, die heute schon mit KI Geld verdienen, oder ist das alles noch Zukunftsmusik?
    Ein großer Anteil der Unternehmen im Fonds erwirtschaftet bereits Gewinne. Es gibt gerade in diesem Bereich auch Unternehmen, die stark wachsen und das erwirtschaftete Geld in weiteres Wachstum investieren. Im Fonds gibt es eine Mischung aus kleinen kapitalisierten Unternehmen mit großen Wachstumschancen und bereits etablierte Konzerne mit Gewinn.
     
  9. Wie kam es zu der Idee, einen solchen Fonds aufzulegen?
    Mit dem Deka-Industrie 4.0 gibt es bereits einen Fonds, der in Teilen in KI investiert. In dem Schwerpunkt Künstlicher Intelligenz liegen längerfristige Potenziale, so dass das Fondsmanagement sich entschieden hat, dies zu einem eigenständigen Kernthema eines Fonds zu machen. In Verbindung mit dem Deka-Industrie 4.0 können Anleger Zukunftsthemen breiter abdecken und noch zielgerichteter investieren. 

___________________________________________

Mehr Informationen über den neuen Fonds gibt es hier:
https://deka.de/deka-gruppe/media--research/aktuelle-medienmitteilungen/pressearchiv/archiv2021/juli/deka-legt-neuen-aktienfonds-deka-kuenstliche-intelligenz-auf

(Bilder: Shutterstock)
– 12. Juli 2021

Rico D.

🙌😎

Peer B.

Schade, dass man es nicht für nötig hielt, den Namen des Fonds zu erwähnen, geschweige denn die WKN

Peter M.

Guten Tag, Peer B.,
Ihr Interesse kann gestillt werden - hier der Link zur entsprechenden Seite der Deka. Ich habe ihn auch ans Ende des Artikels gesetzt, damit künftige Leser nicht suchen oder nachfragen müssen.
https://deka.de/deka-gruppe/media--research/aktuelle-medienmitteilungen/pressearchiv/archiv2021/juli/deka-legt-neuen-aktienfonds-deka-kuenstliche-intelligenz-auf