Zurück
Payment
Keine Kundenhaftung bei Kontaktlos-Missbrauch
Laut einem aktuellen Urteil des Europäischen Gerichtshofs müssen österreichische Bankkunden nicht für missbräuchliche, unautorisierte Kontaktlos-Zahlungen haften. Gilt dies auch für deutsche Banken und Sparkassen? Lesen Sie hier die Stellungnahme der Deutschen Kreditwirtschaft.

Weiterlesen

Dieser Artikel steht exklusiv Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Sparkassen-Finanzgruppe zur Verfügung.

Falls Sie bereits einen Zugang haben, melden Sie sich bitte an.

Wenn Sie noch nicht registriert sind, können Sie sich mit Ihrer geschäftlichen E-Mail-Adresse einloggen (sofern Ihr Institut über die Lizenz der SparkassenZeitung verfügt).

19. November 2020