pay_zweiter Geburtstag App Mobiles Bezahlen
Zurück
Payment
„Mobiles Bezahlen“ feiert Geburtstag!
Vor genau zwei Jahren wurde die App „Mobiles Bezahlen“ gestartet. Seitdem ist viel passiert – und die Entwicklung geht stetig weiter.

Weiterlesen

Dieser Artikel steht exklusiv Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Sparkassen-Finanzgruppe zur Verfügung.

Falls Sie bereits einen Zugang haben, melden Sie sich bitte an.

Wenn Sie noch nicht registriert sind, können Sie sich mit Ihrer geschäftlichen E-Mail-Adresse einloggen (sofern Ihr Institut über die Lizenz der SparkassenZeitung verfügt).

30. Juli 2020

Sönke S.

„Und wir freuen uns auf ein weiteres Jahr „Mobiles Bezahlen“? .... vielleicht ja auch ein bisschen mehr, oder ?.. ..wenn’s gut läuft 🤪😉




Sönke S.

@Andrea Eckert: Bitte nochmal Zahlen checken, laut PC war der Mai deutlich besser (die 793tsd scheinen Aprilwerte zu sein). 🤔

Andrea E.

Hallo Herr Schütt,

vielen Dank für den Hinweis. Im Payment-Cockpit kommt es zu rückwirkenden Anpassungen der Transaktionen, da manche Transaktionen zu einem späteren Zeitpunkt erst verbucht werden können. Diese Information findet sich auch in der Fußnote im Cockpit wieder. Es sind also auch die oben genannten Zahlen korrekt, sie wurden lediglich zu einem früheren Zeitpunkt abgerufen. Ich habe sie nun aber auf den Stand von heute gebracht.

Und selbstverständlich geht es noch weiter, "ein weiteres Jahr" steht nicht für"ein abschließendes Jahr" ;)

Matthias M.

Mobiles Bezahlen ist seit seinem Start auch ein stark nachgefragtes Thema bei bundesweiten Payment-Azubi-Wettbewerb der S-Payment GmbH, der dieses Jahr seine 12. Auflage feiert. An dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an alle Auszubildenden und Betreuer der Sparkassen, die trotz der besonderen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie ihre geplanten Pojekte umsetzen!

Sönke S.

Hallo Frau Eckert, lieben Dank für die Korrektur, jetzt stimmen die Zahlen exakt mit meinem Cockpit überein. ;-). Was kommt denn nach Ihrer Schätzung noch an Kreditkartentransaktionen dazu? Haben wir damit die Million-Transaktionsgrenze im Mai geknackt? LG!