Zurück
Payment
Sparkassen: Mehr als 100 Milliarden Euro Umsatz durch Girocard-Zahlungen
Die aktuellen Girocard-Jahreszahlen der Deutschen Kreditwirtschaft (DK) belegen einmal mehr den hohen Anteil der Sparkassen-Finanzgruppe an der Entwicklung des Girocard-Systems. Der Trend zu zweistelligem Wachstum bei den Girocard-Transaktionen mit Sparkassen-Cards setzte sich auch 2020 fort.

Bei den Girocard-Transaktionen mit den rund 45,8 Millionen ausgegebenen Sparkassen-Cards gab es wie schon im Vorjahr eine deutliche Steigerung: 2020 bezahlten Sparkassenkunden 2,6 Milliarden Mal im Girocard-System, das ergibt eine massive Steigerung von 23,1 Prozent gegenüber 2019 (2,1 Milliarden Transaktionen). 

Girocard-Transaktionen mit Sparkassen-Cards 2010 – 2020 (in Milliarden)

Beim Umsatz knackte die Sparkassen-Finanzgruppe die 100-Milliarden-Euro-Marke: Sparkassenkunden generierten mit ihren Girocard-Transaktionen im Jahr 2020 einen Umsatz in Höhe von 109 Milliarden Euro. Dies bedeutet eine Steigerung um 13,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr (2019: 96 Milliarden Euro).

Girocard-Umsatz mit Sparkassen-Cards 2010 – 2020 (in Milliarden Euro)

Kontaktloses Bezahlen setzt sich immer mehr durch
Ein wichtiger Motor dieser Entwicklung ist nach wie vor das hohe Engagement der Sparkassen bei der Verbreitung des kontaktlosen und mobilen Bezahlens sowohl bei den Kunden als auch im Handel. Bis Ende 2020 hatten die Sparkassen 45,8 Millionen Sparkassen-Cards mit Girocard-kontaktlos-Funktion ausgestattet, das sind 99,9 Prozent aller Karten, die Vollausstattung ist damit nahezu erreicht.

Die Sparkassenkunden bezahlten im Dezember 2020 bereits 66,8 Prozent aller Girocard-Zahlungen mit der Kontaktlos-Variante. Im Jahresdurchschnitt lag der Kontaktlos-Anteil bei 57,3 Prozent – mit diesem Wert liegt die Sparkassen-Finanzgruppe klar über dem DK-Durchschnitt (50,1 Prozent). Im Dezember 2020 wurde jede genutzte Sparkassen-Card im Durchschnitt 6,3 Mal für eine kontaktlose Zahlung eingesetzt.

Der Durchschnittsbon hat sich nach der Erhöhung des Kontaktlos-Limits leicht in Richtung der 50-Euro-Marke verschoben: 43,5 Prozent aller Kontaktlos-Zahlungen mit Sparkassen-Cards finden im Betragssegment bis 25 Euro ohne PIN-Autorisierung statt; 21,9 Prozent im Betragssegment bis 50 Euro. Der Durchschnittsbon lag im Dezember 2020 bei Zahlungen ohne PIN bei 20,87 Euro.
 

Stephan Arounopoulos, S-Payment GmbH
– 10. Februar 2021

Sönke S.

🍾 ....mehr als #ganznormal 🚀