Zurück
Privatkunden
Neue Impulse im Kreditgeschäft
Die Finanz Informatik bündelt und fokussiert ihre Prozesse für Privatkredite. Das erweitert den finanziellen Spielraum der Kunden und hilft dem Sparkassenvertrieb, Kosten- und Ertragsdruck abzufedern.

Erschließen Sparkassen bisher ungenutztes Potenzial im Vertrieb, gewinnen sie nicht nur Zusatzgeschäft, sondern auch Marktanteile hinzu. Im Kreditgeschäft mit Konsumenten halten Sparkassen zwar einen starken Marktanteil von 32 Prozent, aber offensichtlich machen hier auch Wettbewerber Geschäft. Die sogenannten Bigtechs beispielsweise haben das Geschäftsfeld mit Privat- und Modernisierungskrediten ebenfalls längst als attraktiv erkannt.

Seit dem 1. Juli läuft die GSK-Kampagne zum Privatkredit unter dem Motto Wenn Kredit, dann Sparkasse. Die Finanz Informatik (FI) unterstützt die Häuser außerdem mit verschiedenen OSPlus-neo-Prozessen. Unter Einfach finanzieren fasst die FI alle automatisierten Prozesse für Privatkredite zusammen. Sparkassen können damit von einem standardisierten, aber anpassbaren Kreditgeschäft profitieren.

Wichtig für die gebündelten Kreditprozesse ist das Einrichten einer Aktivlinie. Sie ermöglicht es, die Kreditwürdigkeit eines Kunden automatisiert zu beurteilen – die Voraussetzung dafür, dass Kunden Kredite in der Internet-Filiale und in der S-App eigenständig und fallabschließend in Anspruch nehmen können. Gleichzeitig reduziert die Aktivlinie Aufwand und Komplexität im stationären Vertrieb.

Themenfokus unterstützt Berater bei Kontaktaufnahmen

Der Einfach-finanzieren-Themenfokus unterstützt Berater außerdem dabei, Zielgruppen zu ermitteln und Kunden zu kontaktieren. Data Analytics hilft Beratern, die richtigen Kunden zum richtigen Zeitpunkt über den bevorzugten Kanal anzusprechen und bereitet auf ein Kundengespräch vor.

Über die Funktion Gesprächsvorbereitung Privatkreditprozesse können Berater sogar in Spontangesprächen effizient agieren, indem sie  etwa die nutzbare Aktivlinie, die Übersicht über Einnahmen oder mögliche Negativmerkmale des Kunden stets im Blick behalten.

Zu der Zusammenfassung der FI gehört auch der von Sparkassenberatern mitentwickelte Prozess S-Privatkredit Plus in OSPlus-neo. Er ist für Sparkassen mit Schwerpunkt auf dem bilanzwirksamen Geschäft ebenso geeignet, wie für Häuser, die bilanzwirksames Geschäft je nach Bedarf als Ventillösung nutzen möchten.

 

Der Einfach-finanzieren-Themenfokus der Finanz Informatik unterstützt Sparkassenberater mit zahlreichen Funktionen, die beispielsweise Informationen zur Kundenansprache und Gesprächsvorbereitung bereitstellen.

Prozesslandschaft eröffnet Kunden neue Möglichkeiten

Der Prozess fasst in einer Anwendung alle Varianten eines Privatkredits zusammen und orientiert sich an der Gesprächsführung. Das macht das Beraten in Filialen und Kunden-Service-Centern einfach, zumal auch Up-Selling-Möglichkeiten aufgezeigt werden. Im Beratungsgespräch stehen dazu optionale Funktionen zur Verfügung, die etwa den maximal möglichen Kreditbetrag und die vorbelegte Liquiditätsreserve anzeigen. Auch eine Umschuldungsfunktion ist integriert.

Als bilanzwirksame Finanzierungsmöglichkeiten stehen in Internetfiliale und S-App die Prozesse Click-2-Credit und S-Klick Plus zur Verfügung. Mit Click-2-Credit können Sparkassenkunden Einzelumsätze in einen Ratenkredit umwandeln. Mit S-Klick Plus können sie eine dauerhafte Kreditlinie abschließen und diese revolvierend nutzen. So gewinnen Kunden in wenigen Minuten zusätzliche finanzielle Spielräume auf dem Girokonto.

Mit dem Prozess SparkassenCard Plus können Sparkassen ihren Kunden einen persönlichen, flexiblen und frei verfügbaren Kreditrahmen anbieten. Im Gegensatz zur SparkassenCard wird dabei ein Kaufbetrag nicht sofort vom Girokonto abgebucht, sondern in monatlichen Raten automatisch zurückgeführt. Im Zusammenspiel mit S-Klick Plus bildet SparkassenCard Plus eine Brücke zwischen Zahlungsverkehr und Kredit, auch am Point of Sale.

Der Prozess Dispositionskredit und der OSPlus-neo-Prozess Dispositionskredit beraten gehören ebenfalls zum Themenfokus. Dispositionskredit zeigt Beratern viele Cross-Selling-Ansätze für weitere Kreditangebote. Dispositionskredit beraten bietet auf Wunsch die rechtssichere Dokumentation von gesetzlichen Anforderungen. All das bietet Sparkassen vielfältige Möglichkeiten für ein attraktives, mediales und stationäres Privatkreditgeschäft.

Julia Freese und Tom Manu Osenberg, Finanz Informatik (Bild oben: Shutterstock)
– 25. August 2021