Zurück
SGVHT-Verbundrechenschaftslegung
Gutes Ergebnis in Hessen-Thüringen
Das Vorsteuerergebnis der Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen im Geschäftsjahr 2019 sei auf Bewertungseffekte nach IFRS zurückzuführen, aber auch auf Kostendisziplin, Provisions- und Zinsüberschüsse, erläuterte Gerhard Grandke (Foto), Geschäftsführender Präsident des Sparkassen- und Giroverbands Hessen-Thüringen.

Weiterlesen

Dieser Artikel steht exklusiv Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Sparkassen-Finanzgruppe zur Verfügung.

Falls Sie bereits einen Zugang haben, melden Sie sich bitte an.

Wenn Sie noch nicht registriert sind, können Sie sich mit Ihrer geschäftlichen E-Mail-Adresse einloggen (sofern Ihr Institut über die Lizenz der SparkassenZeitung verfügt).

31. Juli 2020