Zurück
Stiftungsstammtisch
Stiftungsarbeit in Zeiten von Corona
Am Mittwoch, den 16.09.2020, war es soweit: das Kompetenz-Center Stiftungen hatte zum zweiten Stiftungsstammtisch geladen. Dieses Mal mit dem Thema: „Stiftungsarbeit in Zeiten von Corona“.

Der Stammtisch dient unseren Stiftungskunden als Plattform für einen offenen und zwanglosen Austausch. Vertreter/innen von Stiftungen verschiedener Bereiche, wie Kunst und Kultur, Kinder- und Jugendhilfe, Bildung, Soziales, Obdachlosenhilfe, etc. waren gekommen, um in lockerer Atmosphäre ihre individuellen Erfahrungen und Tipps im Umgang mit der Corona-Pandemie bei Ihrer täglichen Stiftungsarbeit miteinander zu teilen.

Im Fokus standen dieses Mal Fragen wie „Vor welche Herausforderungen wurden Sie durch den Ausbruch von Covid 19 gestellt und wie sind Sie innerhalb der Stiftung damit umgegangen?“ oder „Welchen Einfluss (positiv / negativ) hatte dies auf ihre tägliche Stiftungsarbeit und welche Erkenntnisse haben Sie daraus gewonnen?“.

Als Fazit des Nachmittags kann man festhalten, dass die Auswirkungen der Corona-Pandemie jeden Einzelnen in seinen unterschiedlichen Lebensbereichen ganz individuell getroffen haben und es auch weiterhin werden. Allerdings birgt jede Krise auch ihre Chancen. So empfanden die Teilnehmenden beispielsweise die durch den Lockdown rasch voranschreitende Digitalisierung (Vorstands- und Kuratoriumssitzungen wurden nun per Videokonferenz durchgeführt), die bemerkenswert hohe Spenden- und Hilfsbereitschaft sowie das enorme Engagement vieler neu-gewonnener Ehrenamtler als absoluten Gewinn für das Gemeinwohl unserer Region.

Isabell Packeisen
– 18. September 2020

Franky0707

Gute Sache, Herr Drzisga ist die Beste Besetzung für die Stiftung

Stefan D.

☺️☺️☺️☺️