Zurück
Sparkassenverband Westfalen-Lippe / Geschäftszahlen
„Immobilienpreise einbeziehen“
Die Sparkassen in Westfalen-Lippe haben eine neue Berechnung der Inflationsrate für EU-Länder gefordert. Die Folgen der bisherigen EZB-Politik machen den Instituten zu schaffen.

Weiterlesen

Dieser Artikel steht exklusiv Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Sparkassen-Finanzgruppe zur Verfügung.

Falls Sie bereits einen Zugang haben, melden Sie sich bitte an.

Wenn Sie noch nicht registriert sind, können Sie sich mit Ihrer geschäftlichen E-Mail-Adresse einloggen (sofern Ihr Institut über die Lizenz der SparkassenZeitung verfügt).

17. Februar 2020