Zurück
S-Markt & Mehrwert
Schufa-Auskünfte im Onlinebanking
Gewerbliche Kunden können im Zuge ihres Onlinebankings Schufa-Auskünfte einholen oder spezielle Beratungs- und Buchhaltungsdienste in Anspruch nehmen.

Die Schufa-Plattform kann als digitaler Service für Geschäfts-, Gewerbe- und Firmenkunden im Firmenkundenportal der Sparkassen genutzt werden. DSGV und Regionalverbände empfehlen die Nutzung dieses für die gewerblichen Kunden wertvollen Services ausdrücklich aufgrund einer besseren Risikoabschätzung.

Die Anbindung von Schufa-Auskünften und Buchhaltungsdiensten sei ein gutes Beispiel dafür, wie die Finanzplattform der Sparkassen erweitert und attraktiver werde, hatte DSGV-Experte Axel Grote bereits im Vorfeld im Interview mit der SparkassenZeitung erläutert.

Etwa bei Vorfinanzierung größerer Aufträge stünden kleinere Betriebe vor einer Risikoabschätzung. Die dafür nötige Schufa-Auskunft sei künftig Bestandteil des Onlinebankings der Firmenkunden.

Die Schufa-Plattform wird von S-MM bereitgestellt und von der Sparkasse in die Internet-Filiale beziehungsweise künftig in das Firmenkundenportal der Finanzplattform integriert, heißt es zur Produkteinführung bei der Evidenzstelle des Sparkassen-Finanzportals.

Die Evidenzstelle listet als Nutzen für Kunden auf:

  1. direkter Zugriff auf Schufa-Privatkundenauskünfte beziehungsweise Schufa-Wirtschaftsauskünfte;
  2. höhere Zahlungssicherheit durch mehr Wissen über den Auftraggeber;
  3. Wiederfinden unbekannt verzogener Kunden/Mieter/Käufer;
  4. Betrugsprävention;

und als Nutzen für die Sparkassen:

  1. neuer digitaler Mehrwertdienst der Sparkasse;
  2. Intensivierung der Kundenbindung im Firmen- beziehungsweise Gewerbekunden-Segment;
  3. neue Einnahmequelle durch Umsatzbeteiligung an jeder bestellten Schufa-Auskunft;
  4. Imagegewinn durch digitale Innovation.

 

Hier finden Sie weitere Infos zur Finanzplattform

5. Februar 2021