Geld für später
Zurück
Die neue Geld-für-später-Kampagne
Schluss mit Hätte, Wenn und Aber
Corona hat vieles verändert. Die Pandemie beeinflusst nicht nur das jetzige Leben, sondern bewirkt, dass viele Menschen große finanzielle Unsicherheit für die Zukunft verspüren. 

Aufgrund der hohen Relevanz des Themas „Vorsorge“ wurde deshalb abseits der ursprünglichen GSK-Jahresplanung die Kampagne „Zukunftssicher beraten“ aufgesetzt. Das Ziel: Beratungsgespräche und Vertriebschancen für Sparkassen zu realisieren.

Denn niemand soll später denken: Hätte...

Die Kampagne mit digitalem Schwerpunkt spielt mit dem Gedanken, dass wir alle viel zu häufig sagen:

„Hätte ich mal dies, hätte ich mal das…“
„Hätte ich 2010 in Bitcoins investiert, dann hätte ich jetzt zehn Millionen auf dem Konto.“
„Hätte ich die Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen, dann wäre mein Geld nicht futsch.“


Wir machen Schluss mit Hätte. Denn niemand soll später denken: Hätte ich mal auf die Kampagne der Sparkasse gehört und mich um meine Vorsorge gekümmert... 
 

Geld für später


Unter sparkasse.de/zukunftssicher-beraten ist die zentrale Landingpage zu finden. Ergänzende Informationen und Materialien stehen in der Kommunikationswelt Planung (KW-P) zur Verfügung.

Die Kampagne ist am 31. August 2020 gestartet und läuft bis 31. Dezember 2020. 

Mehr Infos von:
marion.brock@dsgv.de

Marion Brock, DSGV
– 2. Oktober 2020