Zurück
Handwerkskunden
Hausbankbeziehung perspektivisch und in Krisenzeiten
Das Verhältnis von Handwerk und Sparkassen beruhe auf gegenseitigem Vertrauen und habe sich bewährt, schreibt in seinem Standpunkt Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks. Doch die Coronakrise sei für viele Betriebe noch längst nicht vorbei.

Weiterlesen

Dieser Artikel steht exklusiv Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Sparkassen-Finanzgruppe zur Verfügung.

Falls Sie bereits einen Zugang haben, melden Sie sich bitte an.

Wenn Sie noch nicht registriert sind, können Sie sich mit Ihrer geschäftlichen E-Mail-Adresse einloggen (sofern Ihr Institut über die Lizenz der SparkassenZeitung verfügt).

18. September 2020