Zurück
S-Klick-Plus
„Kreditgeschäft ist Kerngeschäft“
S-Klick Plus zeigt sich gleich nach der Ersteinführung in der Sparkasse Wittenberg als Umsatzmotor. Vorstandschef Thomas Arndt über positive Ersterfahrungen mit der mobilen Anwendung für Online-Kredite.

Mithilfe der Anwendung S-Klick Plus können Kunden ihren Gesamtbetrag abrufen und in der Umsatzübersicht einzelne Abbuchungen per Klick in Ratenzahlungen umwandeln.

Die Sparkasse Wittenberg hat das Angebot als erstes Institut bundesweit zugänglich gemacht und eine ausgewählte Kundengruppe angesprochen.

Bereits wenige Tage nach der Einführung verzeichnet das Institut mehr als 30 Abschlüsse – komplett online und ohne jegliches Zutun von Beratungspersonal.

Werbemotiv für S-Klick Plus.

 

Herr Arndt, wie bewerten Sie S-Klick Plus nach der Produkteinführung in Ihrem Haus?

Thomas Arndt: Als die Produktvariante das erste Mal als Idee vorgestellt wurde, war uns sofort klar, das ist es! Um so ungeduldiger fieberten wir der Pilotphase entgegen.

Wir haben uns bewusst dazu entschieden, es sofort einzuführen. Ein Produkt, das ohne teuren Beratungsaufwand vom Kunden selbst in sage und schreibe exakt zwei Minuten fallabschließend bearbeitet wird, ist ein Traum für jeden, der etwas Vertriebsblut in seinen Adern verspürt.

Die hohe Anzahl der sofortigen Vertragsabschlüsse hat mich dann aber doch überrascht – sogar überwältigt. Aus meiner Überzeugung ist helle Begeisterung geworden.

Thomas Arndt, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Wittenberg: "Aus meiner Überzeugung ist helle Begeisterung geworden."

Welche Kundengruppe hatten Sie angesprochen?

Arndt: Wir haben speziell für dieses Produkt eine individuelle Aktivline light initiiert. Mit den dafür ausgewählten Kriterien sprechen wir ein breites Spektrum unserer Kundinnen und Kunden an, denn Ziel ist es, mit einem margenstarken Produkt auch Erträge zu generieren.

Aus diesem Grund haben wir auch die Kriterien für den Kundenkreis, dem wir S-Klick Plus anbieten wollen, bewusst äußerst großzügig gewählt. Dabei gestaltet sich die jetzige Einführungsphase für dieses neue Produkt wie ein Menü, das man das erste Mal kocht.

Wir schauen uns derzeit täglich die abgeschlossenen Neuverträge an und würzen sozusagen die Zutaten an einigen Stellen nach, und zwar so lange, bis der Braten den optimalen Geschmack hat.

Was meinen Sie gefällt den Kunden besonders an dem Produkt?

Der Abschlussprozess für den Kunden ist so effizient gestaltet, dass er aus meiner Sicht schon revolutionär ist. Die per Kampagnendauerauftrag angesprochenen Kunden mussten im Prozess lediglich den vorgeschlagenen Kreditrahmen einmalig bestätigen.

Das hat völlig reibungslos funktioniert. Ein paar Klicks, fertig. Offenbar empfindet der Endkunde den Abschlussprozess und die Produktwerbung so attraktiv, dass er quasi direkt zugreifen muss.

Denn auch mit unserer Werbung treffen wir den Nerv der Kundinnen und Kunden, indem wir sie etwas kumpelhaft auf eine Alltagssituation – das Geld wird knapp – ansprechen.

Online-Einkäufe, Ratenzahlungen, Kartenverfügungen, Rechnungen – mithilfe von S-Klick Plus auf dem Smartphone ist all das schnell erledigt.

Was sind die wichtigsten Vorteile von S-Klick Plus für Ihr Institut?

Es wird automatisch ein Umsatz generiert, ohne zusätzliche Anstrengungen. Das ist effektiv und sehr effizient. Wir kennen unsere Region und können selbst die Konditionen flexibel und kundengerecht gestalten.

Was aber im Ergebnis zählt, ist der Zinsertrag, der komplett unsere Gewinn- und Verlustrechnung stärkt. Schließlich ist genau das das Kerngeschäft der Sparkassen. Das geben wir nicht aus der Hand, das machen wir selbst.

Was bedeutet es wettbewerbstechnisch, dass Sie S-Klick Plus anbieten?

Mit diesem automatisierten Prozess schließen wir auch eine Produktnische im Onlinevertrieb, die wir bisher an Dritte verloren haben. Wir erreichen jetzt interessierte Kunden mit sofortigen Liquiditätswünschen, die wir sekundenschnell realisieren können.

Bisher wurden solche Kunden meist nur von Online-Wettbewerbern bedient – infolge unseres standardisierten Geschäftsmodells mit vorgegebenen engen Arbeitszeiten.

Der Vorteil liegt nun allerdings, gerade im Vergleich mit unseren Wettbewerbern, ganz klar bei uns. Wie schnell ein Liquiditätswunsch jetzt erfüllt wird, ist einzigartig.

Ihre Empfehlung?

Ich kann S-Klick Plus allen Sparkassen ans Herz legen. Um mit diesem Produkt kontinuierlich Zinserträge zu erwirtschaften, braucht es nicht viel. Wir müssen unsere Kunden nur häufiger explizit auf diese Angebot hinweisen, dann wird es aus meiner Sicht ein Selbstläufer.

Die nächste Kampagne startet zu Beginn der Adventszeit. Die Ansprache wird auf das Weihnachtsshopping abzielen – ideale Voraussetzungen also, um Kundennähe zu beweisen und gleichzeitig gutes Geschäft zu machen. Einfacher geht es kaum.

Weitere Auskünfte erteilt:

► Christian Lau, Telefon 030 2069-1310, christian.lau@osv-online.de

23. November 2020